Bitte beachten: Diese Website benötigt JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher, dass JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert ist.

Unsere Firmengeschichte.


1.2.1978: aus dem Konkurs des Autohaus Hobrack gründen Franziska und der jahrelange Prokurist des Autohaus Hobrack Heinz Silberbauer das neue Autohaus Heinz Silberbauer auf dem Gelände der Firma Meimer Transporte (Lehmgasse 9) in Bad Kötzting und übernehmen gleichzeitig die Partnerverträge Service von Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Audi.

1978: Von Beginn an ebenfalls im Betrieb beschäftigt ist der heutige Firmeninhaber und Sohn der Firmengründer Franziska und Heinz Silberbauer - Horst Silberbauer. Dieser absolviert zuerst eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker und wird später Verkaufsleiter und Firmeninhaber.


Oktober 1983: Das Autohaus Silberbauer erweitert zum ersten mal seine Geschäftsräume und eröffnet den Neubau von Werkstatt, Büroräumen und einer Ausstellungshalle, ebenfalls auf dem Gelände der Firma Meimer Transporte (heute: Firma Bürotechnik Treitinger).


1984: Kurz darauf unterzeichnet der damalige Inhaber Heinz Silberbauer die Partnerverträge für Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Audi Verkauf. Ab diesem Zeitpunkt werden die Fahrzeuge nicht nur mehr repariert, sondern auch als Vertragspartner zum Verkauf angeboten.


1985: Helga Silberbauer, die Ehefrau von Horst Silberbauer, wird als als Disponentin in den Betrieb integriert.


1995: Die Familie Silberbauer entscheidet sich für den kompletten Neubau des Betriebes auf ca. 8000 m² Grundfläche gegenüber dem alten Betrieb an der Lehmgasse 14 in Bad Kötzting.


27. Juli 1997: Große Neueröffnung des neuen Autohaus Heinz Silberbauer. Mit einem Tag der offenen Tür feierten Kunden, Mitarbeiter und Freunde der Familie die neuen Geschäftsräume.


2001: Der neue Betrieb an der Lehmgasse 14 wird erneut erweitert. Mit dem Gebäude der ehemaligen Konservenfabrik Bad Kötzting, das direkt an das Firmengrundstück angrenzt kann zusätzlicher Platz gewonnen werden.


2003: Aus wirtschaftlichen und platztechnischen Gründen wird der Händlervertrag Audi Verkauf aufgelöst. Der damaligen Forderung der Audi AG (ein kompletter, zusätzlicher Neubau einer Ausstellungshalle und von Büroräumen für den Verkauf von Audi-Neufahrzeugen) wurde von der Familie Silberbauer nicht zugestimmt. Seitdem fungiert das Autohaus Silberbauer als EU-Vermittler für Audi Neu- und Jahreswagen.


September 2004: Manuel Silberbauer, der Sohn von Helga und Horst Silberbauer beginnt die Ausbildung zum Automobilkaufmann und schließt diese im Jahr 2006 erfolgreich ab, er ist somit seitdem in 3. Generation im Autohaus tätig.


1.1.2008: Es erfolgt die Firmenübergabe an Horst Silberbauer, jetziger Name des Autohauses: Autohaus Silberbauer e.K.


2008: Firmeninhaber Horst Silberbauer unterzeichnet den Vertrages zum Volkswagen Unfallspezialist inkl. der Erfüllung der dafür erforderlichen Qualitätskriterien der Volkswagen AG.


1.9.2008: Stefanie Silberbauer, die Ehefrau von Manuel Silberbauer wird als Bürokauffrau in das Autohaus integriert.


1.10.2014: Es erfolgt die Erneuerung und Erweiterung des Reifen- und Räderlagers für die Einlagerung der Kundenräder auf jetzt ca. 200m² Grundfläche und 2 Etagen. Kundenräder werden von einer modernen Räderwaschanlage gewaschen, vom Fachpersonal überprüft und qualitätsgerecht eingelagert.


1.11.2014: Zum zweiten Mal nach 2001 wird der Betrieb an der Lehmgasse 14 erweitert. Es erfolgt die Eröffnung des Erweiterungsbaues der Werkstatt und Lackiererei. Circa 300 zusätzliche m² Werkstattfläche beinhalten:

  • einen hochmodernen Arbeitsplatz für die Achsvermessung und die Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen nach neuestem Standard der Volkswagen AG
  • ein weiterer Arbeitsplatz für leichte Nutzfahrzeuge bis 5 Tonnen Gesamtgewicht
  • ein moderner Arbeitsplatz für die Haupt- und Abgasuntersuchung mit neuestem Gerätestandard für die Überprüfung von Abgaswerten und Bremsen (auch für Allradfahrzeuge geeignet)
  • die Erweiterung der bereits bestehenden Lackiererei und Spenglerei

01.05.2017: Das Autohaus Silberbauer kooperiert mit dem Rosenheimer Fahrradhersteller MAXX Individual Bike Solutions. Somit sind ab diesem Zeitpunkt nicht nur noch Fahrzeuge von Volkswagen und Audi im Autohaus zu erwerben, sondern auch Bikes und E-Bikes, die nach den speziellen Wünschen der Kunden in Rosenheim handgefertigt und in Bad Kötzting ausgeliefert werden. Bikes “Handmade in Bavaria“.

01.07.2017: Seit dem 01. Juli 2017 ist das Autohaus Silberbauer offizieller Partner von Volkswagen für E-Mobilität. Ab diesem Zeitpunkt können Elektrofahrzeuge der Marke Volkswagen vertrieben und auch repariert werden. Das Autohaus Silberbauer verfügt hierbei über das gewohnt hochqualifizierte Personal und die dafür benötigte optimale Werkstattausrüstung.